"Black Mirror"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am Mo Nov 16, 2015 8:14 am

Da ein gewisser TOLLER User mich auf die Idee brachte, diese UK-Anthology Serie zu starten.........
'Der Schwarze Spiegel'........der Bildschirm an (moderne) TVgeräte, Tablets, Smartphones...........
schon der Shortopener, die weisse Schrift auf dem schwarzen (Spiegel-)Hintergrund, der zerbricht.........

1. "Der Wille des Volkes - The National Anthem"

Ein Schwein?! ECHT JETZT JETZT ECHT? Jeder möchte es sehen, ob man sich davor ekelt oder nicht, ob sie zuerst Witze reissen..........

"Machen sie es bitte langsam, würden Sie es schnell beenden wollen, würden die Leute denken, es würde ihnen gefallen" große Augen affraid
Das Ende (Abspann), ein Jahr später............der Premierminister wird hochgefeiert mit seiner Frau, aber die Ehe zerbricht HINTER der Kamera.

Interessante Idee, ich fand aber, die Screenzeit (ca. 44 Minuten) zu kurz war, die Reaktionen (Social Media, TVnachrichten....) der Zuschauer wurden zu kurz/wenig gezeigt, es wäre vielleicht besser gewesen, wenn man zwei Folgen genutzt hätte, vielleicht sogar in "Echtzeit".
Es wurde auch nicht richtig gezeigt/geklärt/erklärt, was der Täter damit bezichtigte, er hat ja Selbstmord begangen........

(Gut, war der Grund 'wichtig'.....oder die Reaktionen?!)

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am Fr Nov 20, 2015 11:20 am

2. "Das Leben als Spiel - 15 Million Merits"

Es gibt ein tolles Free-Jazz Lied von Gil Scott-Heron aus dem Jahr 1970 "The Revolution Will Not Be Televised" (kein Internet usw., über bestimmte Revolutionen wurde nicht in den Medien berichtet), hier wurde eine Revolution benutzt als 'Gute Idee für (m-)ein Kanal", wie wär's mit zwei mal eine halbe Stunde die Woche?!->The Revolution Will Be Televised  
Alternative Zukunft? (Es wurde zumindest gesagt/angedeutet, das sie nicht auf der Erde sind)
Als er die Scherbe nahm und dort hingeht, dachte ich zuerst, er möchte die Jury abschlachten...........und DANN verrät er seine eigene Ideale für ein Stück Freiheit (ruhigen, friedlichen Hintergrund....KEINE Werbung!!!)

Gute Abrechnung mit Castingshows, Bodyshaming (FETTE Leute dürfen fertiggemacht werden, sie sind eh selbst daran schuld) und Meinung(-en) anderer in den Medien.
"Ach, Sänger hatten wir schon ZU viele....obWOHL du gut bist....aber als Pornodarstellerin könnten wir dich gebrauchen"

Im Gegensatz zur ersten Epp/Story (ca. 45 Minuten) passte alles gut in dieser eine Stunde. (61 Minuten)

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Jayne Cobb am Fr Nov 20, 2015 2:56 pm

Die zweite Folge fand ich von der 6 Folgen, die ich gesehen habe, bislang am interssantesten und besten. Es gibt auch noch eine 7. Folge, ein Special, das es aber wohl leider noch nicht auf dt. gibt.

_________________


"Nun zeig auf die Karte und sag uns wo die Bockwurstparty steigt." - Inglorious Basterds

"Ich weiß dass das eine dumme Frage ist, schon bevor ich sie stelle, aber sprecht ihr Amerikaner irgendeine andere Sprache?" - Inglorious Basterds

"Was braucht ihr ausser einem Wunder?" - "Waffen, jede menge Waffen!" - Matrix

"Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir. - Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. - Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Karft und Mut. - E nomine padre et fili in spiritus sancti." - Der blutige Pfad Gottes
avatar
Jayne Cobb
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)

Anzahl der Beiträge : 7946
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 34
Ort : Vogelsberg, Hessen

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am So Nov 22, 2015 10:20 am

3. "Das transparente Ich - The entire History of you"

Wenn man Erinnerungen 'sammeln' kann, sie immer abrufbar wären, auch für andere.....wäre es gut oder.......?!
ZU vieles wurde 'verschenkt', es wirkte eher wie eine Seifenoper, es bezog sich immer auf diesem Eifersuchtsdrama, obwohl er's NICHT sehen möchte, zieht er die Erinnerung seiner Frau rein, wie sie mit einem anderen..........
Das 'Problem' war der Anfang, es ging um seine Arbeitsstelle, zuerst dachte ich, das er etwas seinem Arbeitgeber verschweigt, das er alles tuen würde, um es zu löschen...........oder als er den Exmacker seiner Frau zusammenschlägt, das diese 'neuenstehende Erinnerung' sein Untergang wird..aber es kam nichts?! Nur seine Trennung..........und das Endbild/die Endszene, wie er's herausschneidet war extrem...aber vorsehbar.

Apropos 'Herausschneiden'....es war eine Frau dabei, die keins mehr hatte, man fragte sie, ob sie es aus politischen Gründen nicht mehr hat...sie verneinte es, man hätte es ihr gewaltsam entfernt. Wieso ging man nicht mehr dadrauf ein?

Also gute Thema aber falsch oder zu einseitig präsentiert.........

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Shortseason 2

Beitrag  Yes, The -S- am Fr Nov 27, 2015 8:31 am

4/02x01 "Wiedergänger - Be Right Back"

Zentrales Thema: kann eine App aufgrund von Facebookeintragungen usw. eine tote Person 'ersetzen'??

Der Anfang war klasse, emotional, regte zum Nachdenken an..........zuerst Emails/schriftl. Antworten des Toten, danach 'telefonisch' wird die Stimme imitiert.........
Also bis ungefähr die Mitte fand ich stark....wirkte auch alles 'realistisch' bzw. in UNSERER HEUTIGEN Zeit vorstellbar.
DaNACH, als der Tote als künstl. Person 'zurückkehrt' (aber nicht so 'perfekt' wie die schwangere Frau es gern' hätte...) fand ich es ZU 'fantastisch', zu sehr in SCI-Fi 'reingerutscht'.

Obwohl das Ende war dann wieder makaber und regte zum Nachdenken nach...
die Tochter nun älter, der 'lebendige Avatar' auf dem Dachboden, wird nur 'gebraucht' wenn die Kleine nach ihm fragt............
Tjatjaaaa, der 'Avatar' war ja teuer.....

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Jayne Cobb am Fr Nov 27, 2015 6:25 pm

Yes, The -S- schrieb:DaNACH, als der Tote als künstl. Person 'zurückkehrt' (aber nicht so 'perfekt' wie die schwangere Frau es gern' hätte...) fand ich es ZU 'fantastisch', zu sehr in SCI-Fi 'reingerutscht'.

Ähm, für den Fall, das dir noch eine Folge zu Sci-Fi mäßig sein sollte, sollte ich dir wohl sagen, dass dies eine Sci.Fi Serie ist. Wink

_________________


"Nun zeig auf die Karte und sag uns wo die Bockwurstparty steigt." - Inglorious Basterds

"Ich weiß dass das eine dumme Frage ist, schon bevor ich sie stelle, aber sprecht ihr Amerikaner irgendeine andere Sprache?" - Inglorious Basterds

"Was braucht ihr ausser einem Wunder?" - "Waffen, jede menge Waffen!" - Matrix

"Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir. - Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. - Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Karft und Mut. - E nomine padre et fili in spiritus sancti." - Der blutige Pfad Gottes
avatar
Jayne Cobb
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)

Anzahl der Beiträge : 7946
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 34
Ort : Vogelsberg, Hessen

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am Fr Nov 27, 2015 9:32 pm

Jayne Cobb schrieb:
Yes, The -S- schrieb:DaNACH, als der Tote als künstl. Person 'zurückkehrt' (aber nicht so 'perfekt' wie die schwangere Frau es gern' hätte...) fand ich es ZU 'fantastisch', zu sehr in SCI-Fi 'reingerutscht'.

Ähm, für den Fall, das dir noch eine Folge zu Sci-Fi mäßig sein sollte, sollte ich dir wohl sagen, dass dies eine Sci.Fi Serie ist. Wink

Mooooment, Moooment, mein Gutester, im Prinzip gebeichtet Dir recht, ich habe (davor) danach ("davor-danach"....gröll, Soti und seine Sätze...bevor ich die Serie angefangen habe) gegoogelt, ich weiß, die einzelne Epps/Stories spielen endweder in der Gegenwart oder in der Zukunft oder Alternative Welten.
Die erste FICKdasSCHWEIN Epp spielt eindeutig in unserer Gegenwart/Welt, die zweite (Casting) in einer entfernten Zukunft, die dritte (Gedächnisspeicher) in einer sogenannte nahe Zukunft (man sieht heutige Autos, Anzüge, Wohnungen.....erst wenn diese Erinnerungsspeicher eingeführt werden, weiß man, es spielt 'in der Zukunft', 2020 oder so).
Ich fand ja diese Epp klasse, auch diese Idee, eine App, die bassierend auf deine Socialmediabeiträge dich 'nachmacht', nur das Ende, dieser 'lebendige Avatar'......fand ich dann schon 'zuviel des Guten'.
Wie soll ich's (besser) erklären? Endweder komplett SCI-FI (wie z.B. die tolle zweite Epp, die Du auch klasse fandest) oder zumindest das man in einer kurzen Zeit schon merkst, das es SCI-FI Elemente enthält.
Ich meine, Social-Media, "Computer-Stimmen", SIRI, die wie echte Menschen klingen, Apps......alles ist heutzutage 'gang&gebe'.

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Jayne Cobb am Sa Nov 28, 2015 12:26 pm

Yes, The -S- schrieb:Die erste FICKdasSCHWEIN Epp spielt eindeutig in unserer Gegenwart/Welt, die zweite (Casting) in einer entfernten Zukunft, die dritte (Gedächnisspeicher) in einer sogenannte nahe Zukunft (man sieht heutige Autos, Anzüge, Wohnungen.....erst wenn diese Erinnerungsspeicher eingeführt werden, weiß man, es spielt 'in der Zukunft', 2020 oder so).

Woher weißt du, dass "Fick die Sau" in unserer Welt spielt? Soweit ich weiß, war der Schweine-Po-Fick-iker nie Premiereminister in unserer Welt. Demnach ist das also auch schon eine Parallelwelt und somit Sci-Fi. Wink

Mit anderen Worten: so gut wie jeder Film/Serie ist Sci-Fi, den Sci-Fi ist ja nur ein anderes Wort für Fantasy und somit nur ausgedacht. Selbst Western könnte man theoretisch als Sci-Fi bezeichnen, da viele nur erfundene Stories beinhalten. Der Unterschied ist halt nur, das wir das Wort Sci-Fi eine Untergeordente Kategorie des Genre ist und wir damit automatisch damit Zukunfts-Fantasy verbinden, während Western halt Vergangenheits-Fantasy ist.

Der Punkt ist, dass die Beschreibung der Serie lautet, das "die jede Folge der Serie in einer Parallelenwelt/Zukunft spielen soll" und somit ist die genaue Unterkategorie des Gerne nun mal Sci-Fi.

Ich fand ja diese Epp klasse, auch diese Idee, eine App, die bassierend auf deine Socialmediabeiträge dich 'nachmacht', nur das Ende, dieser 'lebendige Avatar'......fand ich dann schon 'zuviel des Guten'.
Wie soll ich's (besser) erklären? Endweder komplett SCI-FI (wie z.B. die tolle zweite Epp, die Du auch klasse fandest) oder zumindest das man in einer kurzen Zeit schon merkst, das es SCI-FI Elemente enthält.
Ich meine, Social-Media, "Computer-Stimmen", SIRI, die wie echte Menschen klingen, Apps......alles ist heutzutage 'gang&gebe'.

Also ich empfand den Anfang auch schon als Sci-Fi, da dieses Programm, das alle Social-Networks nach der Verstorbenen Person durchsucht und ermittelt, was diese Person alles genau geschrieben hat, um ein möglichst authentische Kopie der original Person zu erstellen. Somit ist dieses Programm eine KI und ich bezweifele, dass es wirklich so ein Programm gibt. Okay, zugegeben. Mit unseren technischen Mitteln wäre es durchaus denkbar, dass man ein solches Programm schreiben könnte und nach dieser Folge könnten sich vllt. schon einige Nerds an ihren CPU gesetzt haben und angefangen haben ein solches Programm zu schreiben. Aber bevor die Episode gesendet wurde, war diese Folge nun mal komplett Sci-Fi, da es ein solches Programm bis dahin nicht gab.

_________________


"Nun zeig auf die Karte und sag uns wo die Bockwurstparty steigt." - Inglorious Basterds

"Ich weiß dass das eine dumme Frage ist, schon bevor ich sie stelle, aber sprecht ihr Amerikaner irgendeine andere Sprache?" - Inglorious Basterds

"Was braucht ihr ausser einem Wunder?" - "Waffen, jede menge Waffen!" - Matrix

"Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir. - Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. - Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Karft und Mut. - E nomine padre et fili in spiritus sancti." - Der blutige Pfad Gottes
avatar
Jayne Cobb
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)

Anzahl der Beiträge : 7946
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 34
Ort : Vogelsberg, Hessen

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am Sa Nov 28, 2015 3:59 pm

nie Premiereminister in unserer Welt

große Augen heisst das, "LINDENSTRASSE" ist SCI-FI??? Und "Dallas"? Der "Denver Clan"???? ALLE erfundene Geschichten mit erfundene Namen/Personen sind SCI-FI?????

Mit anderen Worten: so gut wie jeder Film/Serie ist Sci-Fi, den Sci-Fi ist ja nur ein anderes Wort für Fantasy und somit nur ausgedacht.

Da MUSS ich Dir leider.....mal wieder.......widersprechen:

1. Science Fiction Definition (Wiki)
engl. science „Wissenschaft“, fiction „Fiktion“-> Wissenschaftl. Fiktion
ein Genre der Literatur und des Films, aber auch anderer Bereiche wie etwa der bildenden Kunst oder der Videospiele, das den Einzelnen, die Gesellschaft oder die Umwelt in (oft radikal) alternativen Konstellationen betrachtet. Science-Fiction entwirft – häufig in die Zukunft verlegte, teilweise auch räumlich entfernte – Konstellationen des Möglichen und beschreibt deren Auswirkungen. Dabei werden reale wissenschaftliche und technische Möglichkeiten mit fiktionalen Spekulationen angereichert
Da gebe ich Dir recht, es muss nicht Weltraum/Raumschiffe usw. auftreten.
und JETZT kommt's :
nicht zu verwechseln mit Fantasy
Um die Einengung des Genres auf wissenschaftliche/technische Bereiche zu vermeiden, prägten Science-Fiction-Schriftsteller wie Heinlein, Haldeman und Robinson den Begriff Speculative Fiction, ohne andererseits unter das „anything goes“ der Fantasy zu fallen.

"Teilweise" recht: Bevor Fantasy oder Science-Fiction als eigenes Genre Anerkennung fanden, wurde Fantastik oft (abgrenzend zur Utopie) als Synonym für Science-Fiction verwendet.

Eine ältere, aber immer noch gebräuchliche Systematik betrachtet die Fantastik als Gruppe jener literarischen (filmischen etc.) Werke, in welchen aktuell nicht real erscheinende Elemente vorkommen. Science-Fiction ist hier der Zielbereich, der ohne Übernatürliches (wie Zauberei und Fabelwesen) operiert. Bei Fantasy dagegen gehören Magie oder Fabelwesen stets zur Kulisse und zur Handlung. Allerdings gibt es mit der Rollenspielreihe Shadowrun, in deren Welt diverse Romane spielen, einen solchen Crossover, d. h. in einer zukünftigen, hochtechnisierten Cyberpunk-Welt existieren sehr wohl klassische Fabelwesen wie Elfen oder Drachen, und Magie gibt es dort in verschiedenen Arten. Übernatürliches, das weder mit „klassischer Magie“ noch mit „typischen Fabelwesen“ (Drachen, Elfen, Trolle etc.) zu tun hat, oder Dinge, die (noch) nicht wissenschaftlich-logisch erklärbar sind, werden oftmals unter „Mystery“ zusammengefasst (dieser Begriff wird vor allem im Filmbereich verwendet). Horror kann in dieser Ordnung in jedem der Genres vorkommen. Science-Fiction wird häufig immer noch unter Fantastik (oder Fantasy) eingeordnet.

Es gibt kein einheitliches Ordnungssystem für Science-Fiction in der Literatur (im Film, im Theater, in bildender Kunst) zur Abgrenzung von Fantastik oder Fantasy, sodass ein und dasselbe Werk je nach Einstellung mal unter Science-Fiction, mal unter Fantasy etc. geführt wird.

Also die "Fick-die-Sau" Story könnte demnach auch unter Primeminster Blair laufen............ich meine Facebook, Twitter, die Medien, Promigossip, die Story/Epp war noch am realsten.

Also bei einer Sache gebe ich Dir vollkommen recht: bei der vierten Story war's am anfang noch 'real'/möglich, also als sie Emails bekam; danach 'rief' die Stimme an (Frage: woher hat der Apphersteller die Originalstimme? Es ist EINE Sache, nach der gleichen Art zu schreiben [wie z.B. was für einen BLÖDsinn ich manchmal schreibe, grins], auf der anderen Seite ist es schwerer, eine Stimme exakt zu kopieren.).
Vielleicht habe ich es falsch 'beschrieben'? Wie schon geschrieben, den Anfang fand ich toll, nur als dieser 'lebendige Avatar' erschaffen wurde..........fand ich's übertrieben.
Schreib' mal, wie fandest Du die Epp? Ich hab' ja auch geschrieben, das ich das Ende makaber fand (also demnach gut); er sprang nicht vom Berg, er 'existiert' weiter auf dem Speicher (sie kann ihn ja nicht löschen) und wird nur gebraucht, wenn die Tochter ihn sehen möchte.........

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Jayne Cobb am Sa Nov 28, 2015 11:58 pm

Yes, The -S- schrieb:1. Science Fiction Definition (Wiki)
engl. science „Wissenschaft“, fiction „Fiktion“-> Wissenschaftl. Fiktion

Mir ist schon bewusst, für was Sci-Fi steht. Da hättest du dir jetzt nicht die Mühe machen brauchen, Definitionen aus dem Netz zu saugen. Aber genauso wie Science in Sci-Fi für Wissenschaft steht, so steht Fiction auch für Fiktion/Fantasy. Und wie auch bereits in meinem vorangegangenen Post beschrieben, gibt es halt diese Unterkategorien, um die verschiedenen Gerne zu unterteilen und auseinander halten zu können. Mir ist auch bewusst, das Fantasy auch eher in Verbindung steht mit Märchen und Fabelwelten (Herr der Ringe, Die Tribute von Panem, Harry Potter ect.) aber Fantasy kann man eben auch noch anders übersetzten und zwar mit dem dt. Wort Fantasie oder Phantasie (je nachdem Welche schreibweise du bevorzugst) und somit sind halt alle Filme/Serien, welche nicht auf historischen Grundlagen basieren eben halt nur Fantasie und spielen in einer Parallelen Welt (ja, auch Lindenstraße). Wink

_________________


"Nun zeig auf die Karte und sag uns wo die Bockwurstparty steigt." - Inglorious Basterds

"Ich weiß dass das eine dumme Frage ist, schon bevor ich sie stelle, aber sprecht ihr Amerikaner irgendeine andere Sprache?" - Inglorious Basterds

"Was braucht ihr ausser einem Wunder?" - "Waffen, jede menge Waffen!" - Matrix

"Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir. - Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. - Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Karft und Mut. - E nomine padre et fili in spiritus sancti." - Der blutige Pfad Gottes
avatar
Jayne Cobb
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)

Anzahl der Beiträge : 7946
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 34
Ort : Vogelsberg, Hessen

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am So Nov 29, 2015 3:55 pm

Jayne Cobb schrieb:
spielen in einer Parallelen Welt (ja, auch Lindenstraße). Wink

große Augen heisst das, Mutter Beimer gibt es nicht?
1. "Lindenstrasse" spielt in unserer Welt/unserem Universum: die Folgen werden Wochen im Voraus gedreht, eine Folge dauert ca. 28 Minuten, es werden aber immer 26 Minuten gedreht, die 'fehlende 2 Minuten' werden in der Sendewoche NACHgedreht mit zwei Darsteller, die dann angerufen werden und dann das gleiche anhaben wie in den restl. Screentime der Folge. Sie gehen dann auf aktuelle Dinge ein, Politik, Sport usw. es fallen auch reale Namen. Einer sagt dann etwas positives, PRO, der andere spielt/sagt das KONTRA.
2. Du verwechselst jetzt FICTION und SCIENCE FICTION bzw. wirfst es jetzt durcheinander?! Also jeder 'erfundene Figur und Story' entspringt einer FIKTION (ich weiss, was Du meinst)...nur SCIENCE Fiction befasst sich dann auch mit 'wissenschaftl. Themen', Raketen/Raumschiffe, Klone, Robotik, Zeitreisen.

LOL hohot  ich stelle mir jetzt vor..."50 Shades of Grey" ist ein SCI-FI Film

Ach ja, jetz nicht FALSCH aufnehmen-> "Die Tribute von Panem" ist kein Fantasyfilm (und ich habe es schon verstanden, was Du mit Fantasie/Phantastik meintest) weil dort keine Drachen, Zwerge...Fabelwesen auftreten (oder DOCH??? In dem dritten Film???  Wink  Grinsen ), es wird als Dystopischer Sci-Fi Film bezeichnet (das Gegenteil von Utopie, also Utopie ist eine 'gute Zukunft', in einer "Dystopie" ist alles zerstört oder alle Menschen leiden unter einer Knechtschaft...)

und JETZT..................................................macht Soti weiter mit der nächsten Epp (und unser geliebter, beliebter, geehrte, begeehrte Herr Jayne hat mir noch nicht geschrieben, wie du die Story fandest...ich weiss, Du hast geschrieben, die zweite Folge fandest Du am besten......und ich fand...bis jetzt...die fünfte am besten, die ich vorhin ansah)

5/02x02 "Böse Neue Welt - White Bear"

Ausgangssituation: eine Frau erwacht, sie hat ihr Gedächnis verloren, TVgeräte sind an, man sieht ein komisches Symbol. Sie geht raus, überall Menschen, die sie fotografieren, es erscheint ein maskierter Mann mit einem Gewehr, der sie jagt. Anstatt, das die Menschen die Frau helfen, rennen mit....und fotografieren die Jagd?!

Schaulustige, Gaffer.........kennt man ja LEIDER auch bei uns (Unfälle, so das die Polizei und Krankenwagen nicht durchkommen).........und DANN kommt die Auflösung (?????!!!!!), sie und ihr Verlobter haben ein Kind entführt, er hat es getötet und sie hat alles mit ihrem Handy aufgenommen?! Und nun soll sie VORGEFÜHRT werden..........................und zwischen dem Abspann.....eine tägliche SHOWattraktion?! Die täglich, wechselden Zuschauer bezahlen dafür...........ist die MORDstory ECHT? Ist sie eine Mittäterin oder ist sie selbst ein Opfer, die es nicht weiss?!
Wichtig ist es nicht, sondern das die Leute GELD dafür bezahlen, Menschen abzuhetzen

Starke Epp, ging rasant los mit gutem instrumentalem Score, ich erwartete ja eine Erklärung, das die Gaffer 'verändert'/manipuliert wurden durch diesem gesendeten Symbol ("geh nicht an deinem Handy ran")....und dann in dieser angebl. Fernsehsender-Anlage....kam unerwartet.

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Jayne Cobb am Mo Nov 30, 2015 1:18 am

Yes, The -S- schrieb:
Jayne Cobb schrieb:
spielen in einer Parallelen Welt (ja, auch Lindenstraße). Wink

große Augen heisst das, Mutter Beimer gibt es nicht?
1. "Lindenstrasse" spielt in unserer Welt/unserem Universum: die Folgen werden Wochen im Voraus gedreht, eine Folge dauert ca. 28 Minuten, es werden aber immer 26 Minuten gedreht, die 'fehlende 2 Minuten' werden in der Sendewoche NACHgedreht mit zwei Darsteller, die dann angerufen werden und dann das gleiche anhaben wie in den restl. Screentime der Folge. Sie gehen dann auf aktuelle Dinge ein, Politik, Sport usw. es fallen auch reale Namen. Einer sagt dann etwas positives, PRO, der andere spielt/sagt das KONTRA.
2. Du verwechselst jetzt FICTION und SCIENCE FICTION bzw. wirfst es jetzt durcheinander?! Also jeder 'erfundene Figur und Story' entspringt einer FIKTION (ich weiss, was Du meinst)...nur SCIENCE Fiction befasst sich dann auch mit 'wissenschaftl. Themen', Raketen/Raumschiffe, Klone, Robotik, Zeitreisen.

LOL hohot  ich stelle mir jetzt vor..."50 Shades of Grey" ist ein SCI-FI Film

Ich glaube, wie reden an einander vorbei. Ich rede hier nur über das Thema "Parallelewelten" aus der Science Fiction und ja, in diesems Bezug "Parallelewelten" könnte man jede Serie als Science Fiction bezeichen, egal ob die Serie nun in der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft spielt und in diesem Bezug ist auch Lindenstraße und 50 Shades of Grey zu verstehen, da es darin um Geschichten von Personen, die so in unserer Welt nie stattgefunden haben, egal um diese Welt nun auch aktuelle Sachen und reale Personen beinhalten, die es auch in unserer Welt existieren.
Zum Vergleich: In den Marvel Comics wurde 2001 auch das Thema um den Anschlag auf das World Trade Center behandelt, das genauso passiert ist, wie bei uns. Allerdings spielen die Marvel Comics nicht in unserer Welt, da es bei uns keine Superhelden gibt, sondern in eine "Was-wäre-wenn" Parallelenwelt und das Thema Parallelwelt gehört nun mal in die Kategorie "SCIENCE" Fiction. Die wirklich einzigen Serien und Filme, von denen man sagen kann, sie spielen in unserer Welt sind eben Dokus, Magazine oder Homevideos - also alles, was kein Drehbuch hat. (Diesbezüglich ändere ich hiermit auch meine Aussage über Historienfilme, welche ja auch ein Drehbuch haben und auch Personen und Dialoge beinhalten, die vllt. nie gelebt haben und Unterhaltungen, die nie so stattgefunden. Demnach spielen auch Historien Filme in einer Parallelwelt und sind somit Science Fiction.) Wink

Ach ja, jetz nicht FALSCH aufnehmen-> "Die Tribute von Panem" ist kein Fantasyfilm (und ich habe es schon verstanden, was Du mit Fantasie/Phantastik meintest) weil dort keine Drachen, Zwerge...Fabelwesen auftreten (oder DOCH??? In dem dritten Film???  Wink  Grinsen ), es wird als Dystopischer Sci-Fi Film bezeichnet (das Gegenteil von Utopie, also Utopie ist eine 'gute Zukunft', in einer "Dystopie" ist alles zerstört oder alle Menschen leiden unter einer Knechtschaft...)

Also ehrlich gesagt, erfährt man ja nicht wirklich viel über die Welt, die man da zeigt, außer das es da irgendwelche Distrikte gibt. Also am Anfang wird ja nie erwähnt, dass die Filme in unserer Zukunft spielen, oder? Wenn du das also schreibst, dass die Filme in einer "Dystopischer Zukunft" spielt, dann hast du wohl mal einen Beitrag zu den Filmen gelesen oder zu den Romanen, wo mehr darüber drinsteht, dass die gezeigte Welt eine möglich Zukunft sein soll, weshalb du das behauptest, oder? Denn wenn nicht, wenn es keine solche Äußerung dazu gibt, dann sind die Filme wirklich nur Fantasy, da sie in einer komplett erfundenen Welt spielen, die keinerlei Bezug zu unserer Welt hat (wie auch Narnia oder Herr der Ringe) auch wenn in den Filmen keine Magie drin vorkommt.

und JETZT..................................................macht Soti weiter mit der nächsten Epp (und unser geliebter, beliebter, geehrte, begeehrte Herr Jayne hat mir noch nicht geschrieben, wie du die Story fandest...ich weiss, Du hast geschrieben, die zweite Folge fandest Du am besten......und ich fand...bis jetzt...die fünfte am besten, die ich vorhin ansah)

Ja, von Staffel 1 finde ich die 2. Folge am besten. Von der 2. Staffel aber auch. Wink Und diese finde ich genauso interesant wie die 2. Folge der 1. Staffel, die ich vllt. nur einen Tick besser fand. Der Twist am Ende fand ich aber in beiden Folgen sehr stark.

_________________


"Nun zeig auf die Karte und sag uns wo die Bockwurstparty steigt." - Inglorious Basterds

"Ich weiß dass das eine dumme Frage ist, schon bevor ich sie stelle, aber sprecht ihr Amerikaner irgendeine andere Sprache?" - Inglorious Basterds

"Was braucht ihr ausser einem Wunder?" - "Waffen, jede menge Waffen!" - Matrix

"Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir. - Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. - Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Karft und Mut. - E nomine padre et fili in spiritus sancti." - Der blutige Pfad Gottes
avatar
Jayne Cobb
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)

Anzahl der Beiträge : 7946
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 34
Ort : Vogelsberg, Hessen

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am Mo Nov 30, 2015 12:25 pm

jetzt komm' mal runter........... Wink  wir reden hier über SCI-FI, in der "Lindenstrasse" gibt es keine Hightech usw. ich habe Dich schon verstanden, wie Du es meintest mit "Paralleluniversen", aber nur weil Mutter Baimer & Co. nicht BEI UNS existieren, heisst es nicht, das es 'in einer anderen Welt/in einem anderen Universum" spielt. Ob die 'erfundene Personen' nun Müller, Schmied...heissen. Und das mit "50 Shades of Grey"...ich habe den Film auch nicht geseh'n (Stef hat diesen FRAUENfilm auch nicht gesehen) meinte ich jetzt eher: die SM-Spielzeuge (Instrumente ?)...ich weiss ja nicht, was der Typ benutzt, ob sie HIGH-TECH sind, grins.
Das mit Marvel/DC gebe ich dir recht, auch wenn sie in New York, Washington....(bei DC gibt es ja mehr fiktive Städte wie Coast City und Gotham) auftreten, bei uns gibt es keine (Super-)helden (und ich habe u.a. die Spider-Man black Cover Story zu 9/11).
James Bond ist ja quasi auch "SCI-FI, bezogen auf die Gadgets.......oder die Serien "Bones", "CSI",... ich mein' damit diese 3D Holograme von den Leichen usw. Auch wenn es schon bestimmte Methoden und Geräte gibt, sooo weit sind sie noch nicht.

Machen wir jetzt weiter mit "Black Mirror".........die letzte Epp UND das Weihnachtsspecial ist eindeutig SCI-FI

06/02x03 "Die Waldo-Kandidatur - The Waldo Moment"
Ausgangssituation: eine britische satirische Late night Show, Highlight ist die Computeranimationsfigur "Waldo", die immer beliebter wird.......bis sogar das FBI auftritt....und es benutzen/missbrauchen möchte...weltweit.

Eine Kunstfigur (ob künstlich oder ein Mensch mit Maske) darf alles "machen/sagen", ohne das man sie anzeigen darf. Der 'Animator'/Puppenspieler wird immer mehr in der Politik reingedrängt, er hat mit der Zit ein schlechtes Gewissen...bis hier ist alles möglich/orstellbar...bis zum Schluss (im Abspann), als das FBI "Waldo" benutzt, um weltweit die Leute zu beeinflussen.
Es wurde mal gesagt, es ist EGAL, wer auf dem Präsidentenstuhl sitzt (bei South Park, bevor Obama eingeführt wurde, sass eine quakende Ente im Oval Office/weissen Haus Wink ), das Land/die Welt wird eh reagiert von einer SCHATTENregierung.
War schon schlimm, der 'wahre Sprecher' kam raus "ich bin es wirklich", sein Chef übernahm die Kontrolle "Wer ihn zusammenschlägt, bekommt sofort 500 Pfund"; obwohl jEDER weiss, es ist eine KÜNSTLICHE Figur...schlug jemand zu!!!!

"Man kann besser eine Menschenmenge beinflussen/manipulieren als eine einzige Person"


Special: "Weisse Weihnachten - White Christmas" ca. 75 Minuten

ouiouiouioui, "Mad Men" Don Draper Jon Hamm "Sie werden nie erraten, was ich beruflich mache" "Marketing vielleicht?" Grins
spielte in den Psyche eines ungewollten Täters, er wurde 'blockiert' (das einzige, was mir nicht gefiel........später/zum Schluss wurde sogar Jon hamm blockiert..ROT, kein Mensch konnte ihn erkennen, er auch keinen mehr.....zu Weihnachten alleine, wie der Täter), weil sie Verlobte ihn verschweigen wollte, das sie von einem anderen schwanger wurde...bis sie gestorben ist und die Blockade demnach erlischt.

Der Beruf (bzw. das Hobby "Mann im Ohr...oder soll ich schreiben "in-Eye"?!) von Jon Hamm (die erste Shortstory) war ja interessant, bis sein 'Client' vergiftet wurde. Sein Beruf: er bildet "eine Art APPkugel (?) aus, Persönlichkeiten von Menschen, die dann als Kalender/ Erinnerungen arbeiten?!


Übrigens: das Special spielt 'im gleichen Universum' wie Epps 2 und 4 (beim TVzappen sieht man die Castingshow und der Mann findet den gleichen animierten Schwangerschaftstest wie die schwangere aus Epp 4).

@ Jayne, hast recht gehabt, ich fand die Serie zum grössten Teil herbe gut.

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Staffel 3(.1)

Beitrag  Yes, The -S- am Fr Jan 06, 2017 7:45 pm

Gerade die erste Epp geseh'n, eine Welt, in der jeder gerated/bewertet wird......die Protagonistin tut es mit "auf Teufel komm raus".....und Schleimerei.
Abhängig sein von Ratings, nur wer 'beliebt(-er)' er, bekommt alles....und wer sich bewusst/unbewusst dagegen streubt (Wut) verliert an "Popularität".
Starke Epps mit einigen übertriebenen Szenen (Fahrstuhlgespräch), das Ende (im Knast) mit dem befreienende Flüche...... WOW.
Die emotionale Klaviermelodie.......genau (derzeit) mein Ding.

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Jayne Cobb am Sa Jan 07, 2017 10:32 am

Yes, The -S- schrieb:Starke Epps mit einigen übertriebenen Szenen (Fahrstuhlgespräch),

Meinst du die Szene, wo sich die beiden Frauen schmeicheleien an den Kopf werfen? Wieso fandest du das übertrieben? nachdenken Weil die ganze Episode doch eigentlich so war.

_________________


"Nun zeig auf die Karte und sag uns wo die Bockwurstparty steigt." - Inglorious Basterds

"Ich weiß dass das eine dumme Frage ist, schon bevor ich sie stelle, aber sprecht ihr Amerikaner irgendeine andere Sprache?" - Inglorious Basterds

"Was braucht ihr ausser einem Wunder?" - "Waffen, jede menge Waffen!" - Matrix

"Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir. - Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. - Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Karft und Mut. - E nomine padre et fili in spiritus sancti." - Der blutige Pfad Gottes
avatar
Jayne Cobb
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)

Anzahl der Beiträge : 7946
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 34
Ort : Vogelsberg, Hessen

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am Sa Jan 07, 2017 10:56 am

Ich weiß was Du meinst, sie sprach meistens so übertrieben, einschleimend....nur bei der Szene mit der älteren Frau im Truck, der es egal war, ob sie 'gute Bewertungen' hat. Die Szene im Fahrstuhl fiel mir halt auf....beide sahen sich beim Gespräch nicht an sondern auf ihre Smartphones "was könnte ich denn nettes über sie sagen....daMIT sie mich gut bewertet?!". Sie hätten auch normalen Smalltalk führen "Hallo-wie geht's-auf Wiedersehen". Auch wie sie (stark übertrieben) mit ihrer angeblichen besten/ältesten Freundin sprach....
Es ging hier nicht um "wahre Gefühle/Gedanken", es ging nur um purer Egoismus, "sei übertrieben nett, damit du die besten Ratings bekommst".
Stark fand ich die Szene, wie sie mit ihrem rosa Kleid auf diesem Quarterbike (heißt das so?) durch die Strassen fuhr.

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

3.1. Epp 2

Beitrag  Yes, The -S- am Di Jan 10, 2017 11:20 am

"Erlebnishunger - Playhunger"
Kurze Zusammenfassung, damit sich unser Jayne daran erinnert Zufrieden
Junger Mann, dessen Vater sein bester Freund war und starb, bereist die Welt, aus zwei Gründen:
A )er möchte Erinnerungen sammeln weil sein Vater an Alzheimer starb
B ) er flüchtet vor seiner Mutter weil er nicht weiß, was er mit ihr reden könnte.
Er 'landet' bei einem Projekt, bei dem durch Injektionen reale Illusionen erzeugt werden, später hervorgerufen durch seine Ängste.

Um ehrlich zu sein, fand ich die Story nicht so berauschend, u.a. weil das Konzept "Black Mirror" (also schwarzer Bildschirm von moderne Bildschirme, Smartphones...) nicht richtig eingesetzt wurde, ich meine, was wollte uns der Showrunner damit sagen? Handies können tödlich sein? (Weil seine Mutter sich Sorgen machte und exakt in dem Moment anrief, als der Test beginnt).
Die Szene mit der (kleinen) Spinne fand ich schon am gruseligsten, meine Haut juckte....die große Spinne mit dem Gesicht seines damaligen "Schoolfiend" sah okay aus

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Jayne Cobb am Di Jan 10, 2017 12:36 pm

Yes, The -S- schrieb:Kurze Zusammenfassung, damit sich unser Jayne daran erinnert Zufrieden

Hey, solange ist es nun auch noch nicht her, als ich diese Folgen geschaut habe. Wink Razz

Um ehrlich zu sein, fand ich die Story nicht so berauschend, u.a. weil das Konzept "Black Mirror" (also schwarzer Bildschirm von moderne Bildschirme, Smartphones...) nicht richtig eingesetzt wurde,

"Das Black Mirror Konzept"? Was soll das genau denn sein? Bzw. was sollen deine Beispiele in der Klammer? Wenn du wirklich "Black Mirror" als "schwarzer Bildschirm" übersetzt und damit ein Konzept zu erkennen versuchst, dann solltest du lieber bei der nächsten Folge den Bildschirm auschalten, wenn du die Folge siehst. Dann trifft jede Folge wohl genau ins "schwarze" ( Wink ) deines Konzeptes. Razz

PS: "Black Mirror" heißt nicht "schwarzer Bildschirm", sondern "dunkler Spiegel" übersetzt und ich finde schon, das diese Folge mit dem Konzept direkt ins schwarze des Titels triff. Hier wird halt das negative von Virtuell Reality gezeigt.

PPS: Für mich war dies übrigens die beste Episode der aktuellen Staffel. Zufrieden

_________________


"Nun zeig auf die Karte und sag uns wo die Bockwurstparty steigt." - Inglorious Basterds

"Ich weiß dass das eine dumme Frage ist, schon bevor ich sie stelle, aber sprecht ihr Amerikaner irgendeine andere Sprache?" - Inglorious Basterds

"Was braucht ihr ausser einem Wunder?" - "Waffen, jede menge Waffen!" - Matrix

"Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir. - Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. - Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Karft und Mut. - E nomine padre et fili in spiritus sancti." - Der blutige Pfad Gottes
avatar
Jayne Cobb
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)

Anzahl der Beiträge : 7946
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 34
Ort : Vogelsberg, Hessen

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am Di Jan 10, 2017 11:03 pm

Jayne Cobb schrieb:

A Hey, solange ist es nun auch noch nicht her, als ich diese Folgen geschaut habe.  Wink  Razz

Um ehrlich zu sein, fand ich die Story nicht so berauschend, u.a. weil das Konzept "Black Mirror" (also schwarzer Bildschirm von moderne Bildschirme, Smartphones...) nicht richtig eingesetzt wurde,

B "Das Black Mirror Konzept"? Was soll das genau denn sein? Bzw. was sollen deine Beispiele in der Klammer? Wenn du wirklich "Black Mirror" als "schwarzer Bildschirm" übersetzt und damit ein Konzept zu erkennen versuchst, dann solltest du lieber bei der nächsten Folge den Bildschirm auschalten, wenn du die Folge siehst. Dann trifft jede Folge wohl genau ins "schwarze" ( Wink ) deines Konzeptes. Razz

PS: "Black Mirror" heißt nicht "schwarzer Bildschirm", sondern "dunkler Spiegel" übersetzt und ich finde schon, das diese Folge mit dem Konzept direkt ins schwarze des Titels triff. Hier wird halt das negative von Virtuell Reality gezeigt. [/quote]

A ja, komm, ich weiss ja nicht, wann Du's geseh'n hast
B Ich weiss, das es richtig übersetzt schwarzer bzw. dunkler Spiegel ist, nur achte auf die Serienbeschreibung:

Beschreibung
Charlie Brooker legt mit dieser Miniserie voneinander unabhängige Folgen vor, in denen es trotz aller Unterschiede immer darum geht, wie wir leben – und wie drastisch sich alles verändern kann, wenn wir nicht aufpassen. Der titelgebende schwarze Spiegel findet sich nach seiner Idee auf jedem Fernseher, jedem Smartphone auf jedem Touchbildschirm wieder.

Ich möchte fair bleiben, auf Fernsehserien.de steht:
Anthologieserie mit entsprechend in jeder Folge wechselnden Schauplätzen, Protagonisten und Universen. Zusammengehalten wird die Reihe vom übergeordneten Thema: den düsteren und fragwürdigen Auswüchsen der modernen Technik und was die allgegenwärtig um Aufmerksamkeit heischenden „schwarzen Spiegel“ mit der Psyche und den Gefühlen der Menschen anrichten
-> also moderne Technik bezogen auf VR, Virtuel Reality. gröll, was ich gut fand: der junge Kerl stirbt....."bringt ihn zu den anderen (Opfer)"

aber kommen wir zur nächsten Epp
3.1x3 "Tu was wir dir sagen - shut up and dance"

Argh............Erpressungen durch Smartphones, sehr realistische Zeit und Ort/Dimension....und am Ende bekommt doch jeder seine Strafe (obwohl hast Du das mit dem Farbigen verstanden? Was hat er denn verbrochen?)
Fand ich gut

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am Mo Jan 16, 2017 10:18 am

3.1 x 4 "San Junipero - Same Title"

Eine SEHR UNTYPISCHE (für die Serie) aber gute Epp. Fängt zuerst in den 80er an (als ich Max Headroom auf den TVgeräten sah, dachte ich, es bezieht sich auf diese damalige Kunstfigur), dann unauffällig verändern sich die Zeiten, Farben, Sprüche/Dialoge........gegen der Mitte erfährt man alles.
"Untypisch" deshalb weil es nicht so düster ist, der Soundtrack (schon bei dem Lied "Girl in a Coma" dachte ich mir Moooooooment), dann noch das erste "Happy End" ( die zwei Verliebten vereint....für immer).
Hier hat man schon am stärksten bemerkt, das durch NETFLIX es sehr amerikanisch/USmässig rüber kommt/gemacht wurde. Wäre es die letzte Epp gewesen, ein Abschluss wie ein Hoffnungsschimmer anstatt dazwischen/zwischen der Staffel, wäre es passender.

3.1 x 5 "Männer aus Stahl - Men against Fire"

Komische Titel (original und dt.).....Manipulation durch Implatate; Soldaten wollen nicht töten, was tut man? Man verändert die Wahrnehmung....man sieht und hört keinen Menschen sondern Monster (in dem Fall Kakerlakenwesen), ging schon unter Haut. Erst recht das Argument "Es sind ausgestoßene, Kranke, deren Erbgut alles zerstören würde". Wer hat das Recht, zu leben und wer....

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Jayne Cobb am Di Jan 17, 2017 5:45 pm

Yes, The -S- schrieb:3.1 x 4 "San Junipero - Same Title"

Eine SEHR UNTYPISCHE (für die Serie) aber gute Epp. Fängt zuerst in den 80er an (als ich Max Headroom auf den TVgeräten sah, dachte ich, es bezieht sich auf diese damalige Kunstfigur), dann unauffällig verändern sich die Zeiten, Farben, Sprüche/Dialoge........gegen der Mitte erfährt man alles.
"Untypisch" deshalb weil es nicht so düster ist, der Soundtrack (schon bei dem Lied "Girl in a Coma" dachte ich mir Moooooooment), dann noch das erste "Happy End" ( die zwei Verliebten vereint....für immer).
Hier hat man schon am stärksten bemerkt, das durch NETFLIX es sehr amerikanisch/USmässig rüber kommt/gemacht wurde. Wäre es die letzte Epp gewesen, ein Abschluss wie ein Hoffnungsschimmer anstatt dazwischen/zwischen der Staffel, wäre es passender.

Die Episode fand ich auch sehr gut. Leider fand ich sie doch ein wenig vorhersehbar, da ich bereits beim ersten "Zeitsprung" irgendwie an Matrix (also Menschen, bzw. ihre Gedanken, in einer virtuellen Welt). Ansonsten wäre es für mich wohl die beste Folge dieser Staffel geworden.

_________________


"Nun zeig auf die Karte und sag uns wo die Bockwurstparty steigt." - Inglorious Basterds

"Ich weiß dass das eine dumme Frage ist, schon bevor ich sie stelle, aber sprecht ihr Amerikaner irgendeine andere Sprache?" - Inglorious Basterds

"Was braucht ihr ausser einem Wunder?" - "Waffen, jede menge Waffen!" - Matrix

"Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir. - Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. - Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Karft und Mut. - E nomine padre et fili in spiritus sancti." - Der blutige Pfad Gottes
avatar
Jayne Cobb
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)
Asgardian-Warrior (The Song of Ice)

Anzahl der Beiträge : 7946
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 34
Ort : Vogelsberg, Hessen

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Yes, The -S- am Mi Jan 18, 2017 8:33 am

3.1x06 "Von allen gehasst - Hated in the Nation"

oh Gott, ein Krimifall, und dazu sehr vorsehbar (schon in den ersten Minuten, also diese erste "Bienendrohne" gezeigt wurde, dachte ich mir,....). 2 Ermittlerinnen, die eine 'altmodisch' ("bei einem Mord ist das Motiv ENDWEDER Alkohol, Drogen....oder Eheprobleme"), die andere dann moderner.
Zuerst fand ich's noch interessant (Shitstorm Tote), gegen Mitte (als die erste Drohne entdeckt wurde) fing ich an, es nebenbei anzukucken (ich habe nebenbei REALE Tweets gelesen, Facebook,....). Gegen Ende dann dieser Score, dieser trauriger Gesang, der Drohnenschwarm....war ganz okay aber für mich die uninteressanteste Epp.

_________________
avatar
Yes, The -S-
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD
Armor-Warrior (FIRE) - Director of SHIELD

Anzahl der Beiträge : 10531
Anmeldedatum : 29.11.09
Alter : 47
Ort : Heiligenhaus - Mettmann

http://phoenixatomos.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: "Black Mirror"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten